Kooperationen

Flüchtlinge beim SVG

Der SVG ist einer von 35 Sportvereinen in Stuttgart, der sich an der Flüchtlingsinitiative "1:0 für eine Willkommen" beteiligt.
Für Flüchtlinge gibt es derzeit beim SVG zwei unterschiedliche Angebote, bzw. Ansätze:

Flüchtlinge mit Fußballambitionen und Bleibe-Perspektive können mit den entsprechenden Mannschaft trainieren und werden - sofern sie das möchten - auch in den Spielbetrieb integriert. Bei mehr als 10 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen ist dies bereits gelungen, sie spielen mittlerweile in der B1, der B2 und der A-Jugend. Die regelmäßige Teilnahme an den Trainingseinheiten sind für die Jungs wichtige Termine und entsprechend gut ist hier die Teilnahme.

Weiterhin gibt es ein freies Angebot, bei dem die Flüchtlinge - betreut durch Vereinsmitglieder - außerhalb der Trainingszeiten auf dem Vereinsgelände ohne Leistungsdruck zusammen Fußball spielen können - je nach Wetter sind hier einmal in der Woche etwa 12 - 20 Jugendliche auf dem Platz.

Hier ein Doppelinterview mit dem Flüchtling Manar Bjeirmi und Simon Oder vom SV Gablenberg über Hip-Hop, Träume und Fußball:

Stuttgarter Zeitung vom 14.06.2016