Diese Seite drucken

1. Mannschaft

18.09.2011

Chancenverwertung mangelhaft - SVG verliert gegen SGU 1:2

Geschrieben von

Der SV Gablenberg empfing den Tabellenführer SG Untertürkheim auf der Waldebene Ost und von Beginn an hielt die Begegnung zwischen den beiden Aufstiegsaspiranten , was die Tabellenkonstellation im Vorfeld versprach. Den Chancenreigen eröffnete Markus Scheiderer, der für den kurzfristig verhinderten Adam Loose in die Innenverteidigung rückte, bereits in der 2. Minute mit einem fulminanten Freistoß, den er aus 25 Metern an die Querlatte hämmerte.

Aber auch die Gäste spielten mit offenem Visier: Der flinke Adjmal Noorin (6.) nutzte einen Abstimmungsfehler in der SVG-Defensive zur Führung. Nur vier Minuten später hatte der SGU-Angreifer das 2:0 auf dem Fuß, doch SVG-Schlussmann Manuel Mümmler behielt im Eins gegen Eins die Nerven und schnappte sich den Ball mit einer sensationellen Reaktion. Nach dem die Hausherren sich von dem Rückstand erholt hatten, übernahmen sie mehr und mehr das Spiel. Tobias Rücker scheiterte zunächst aus 14 Metern am rechten Pfosten, in der 25. Minute nahm er jedoch genauer Maß. Nach einem kurzen Tänzchen am Sechzehner versenkte er per Picke in den linken oberen Winkel zum Ausgleich. Auch nach dem Wiederanpfiff dominierte der SV Gablenberg. Alleine Martin Rücker, Patrick Binder und Phillipp Türk hatten Möglichkeiten für mehrere Spiele. Doch es kam, wie es aus Sicht der Gablenberger kommen musste: Statt der frühen Vorentscheidung und einem Kantersieg wurde die mangelhafte Chancenverwertung erneut durch Noorin eiskalt bestraft. Der SGU-Angreifer entledigte sich in der 78. Minute seinem Gegenspieler und vollendete von halbrechts aus zehn Metern ins linkte untere Eck. Auch in der Schlussphase hatte der SVG noch die Chance zum erneuten Ausgleich, die größte durch Binder in der 88. Minute. Doch der SVG-Stürmer brachte den Ball freistehend aus kurzer Distanz nicht im Gehäuse unter, so dass es beim 2:1-Sieg für die SGU blieb. In der Nachspielzeit sah der eingewechselte Vito Ardonne wegen Schiedsrichterbeleidigung noch die Rote Karte.

Tags:  Spielbericht