1. Mannschaft

01.11.2011

Hoher Sieg und hohe Niederlage für die aktiven Mannschaften

Geschrieben von

Während die zweite Mannschaft gegen den souveränen Tabellenführer SSV Zuffenhausen in der Kreisliga B keine Chance hatte, machte die Erste in der A-Klasse weiter Boden gut. Mit einem 4:0-Heimsieg gegen Plattenhardt II überholte der Gastgeber den Tabellenvierten.

Die Gablenberger erwischten gegen die Plattenhardt-Reserve den besseren Start. Eine flache Ecke spitzelte Angreifer Vito Ardone bereits in der zweiten Minute über die Linie. Auch im Anschluss hatten die Hausherren mehr vom Spiel, verpassten es jedoch im ersten Durchgang, die Führung auszubauen. Dies erledigte Steffen Fenchel (60.) nach der Pause. Einen geblockten Ardone-Freistoß verwandelte er gedankenschnell aus 14. Metern per Drehschuss zum 2:0. Der eingewechselte Ali Alawi bediente in der 73. Minute seinen Mitspieler Martin Rücker, der den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Als kleines Dankeschön tauschten die beiden Sturmpartner nur neun Minuten später die Rollen - Alawi erzielte nach Vorarbeit von Rücker den 4:0-Endstand.

Im Vorspiel bekamen die 2. Mannschaft vom SSV Zuffenhausen, die in der laufenden Saison noch keinen Punkt abgegeben haben, die Grenzen aufgezeigt. Nach einer anständigen ersten Halbzeit, Chancen auf beiden Seiten und einem knappen 0:2-Rückstand ging vielen SVG-Akteuren nach dem laufintensiven ersten Durchgang die Kräfte aus. Der Tabellenführer baute souverän die Führung bis zum verdienten 7:0-Endstand aus.

Heute gibt es für die Mannen von SVG-Coach Markus Scheiderer bereits um 12.45 Uhr die Chance zur Wiedergutmachung. Bei Sportfreunde II muss der Spielertrainer allerdings immer noch auf seinen Kapitän Björn Hahn verzichten, der für seine Tätlichkeit vom SSC-Spiel bis zum 22. Dezember gesperrt wurde. Verstärkt wird der Kader jedoch unter anderem durch Rückkehrerer Alexej Kalinowski und Max Schaette.

Die 1. Mannschaft trifft im Anschluss (14.30 Uhr) in der Kreisliga A, Staffel 3, auf die Stuttgarter Sportfreunde. SVG-Coach Carmine Napolitano peilt nach dem 4:0-Erfolg den nächsten Dreier an, ist jedoch gewarnt. Immerhin haben die heutigen Gastgeber erst vor zwei Tagen den Tabellenführer, die Spvgg Ost, geschlagen.

Tags:  Spielbericht