1. Mannschaft

20.11.2012

TB U‘türkheim – Gablenberg 3:4

Nach dem umjubelten Derbysieg gegen die SGU kam es im Gehrenwald zum Spitzenspiel gegen den SV Gablenberg.

Beide Teams waren von Anfang an hellwach. Bereits in der zweiten Minute ging der TBU durch einen sehenswerten Gewaltschuss vom Strafraumeck durch Torjäger Daniel Kaufmann mit 1:0 in Führung. Doch die Gäste reagierten umgehend und glichen in der sechsten Minute durch einen Flachschuss von Ramadan Zylfija nach einem Abwehrfehler zum 1:1 aus. In der Folge blieben die Gäste die bessere Mannschaft und gingen folgerichtig in der 23. Minute mit 2:1 in Führung. Nachdem die TBU-Abwehr den Ball erneut nicht klären konnte, schlug der Schuss von Karim Abdel Aziez aus gut 20 Metern halbhoch unhaltbar für Torhüter Igor Guimaraes ein. Der TBU hatte durch Robin Haufe noch eine Freistoßchance, doch der Ball strich knapp über das Tor (28.). Nach dem Wechsel wurde der TBU besser und begann sich in der Hälfte der Gäste festzusetzen. Mit einem blitzschnellen Konter erhöhten die Gäste in der 52. Minute aber durch Martin Rücker auf 3:1 und machten die TBU-Hoffnungen zunächst zunichte. Doch der in der Pause gefundene Kampfgeist wurde kurze Zeit später auch belohnt. Dennis Fischer zog kurz vor dem Strafraum ab und jagte den Ball unhaltbar zum 2:3 (56.) in den Winkel (56.). In der Folge bedrängte der TBU das Gablenberger Tor, doch Thomas Thoma (62.), kaufmann (70.), Haufe (77.) sowie Manuel Pfister (78.) brachten auch beste Chancen zum Ausgleich nicht im Gehäuse unter. So kam es wie so oft, die Gäste befreiten sich mit einem Konter und erhöhten durch Rücker auf 4:2 (82.). Der TBU versuchte nochmals heranzukommen, doch mehr als der Anschlusstreffer zum 3:4-Endstand durch einen von Sascha Rauhut verwandelten Handelfmeter in der Nachspielzeit gelang nicht mehr. Ein Spitzenspiel, das diese Bezeichnung verdient hatte, fand im SV Gablenberg einen am Ende etwas glücklichen, aber aufgrund einer starken ersten Halbzeit nicht unverdienten Sieger.
Der TBU II und Gablenberg II trennten sich 2:2. Tore für den TBU: Christoph von Manstein, Andreas Klatt. Auf Gablenberger Seite trafen Anton Sega per Foulelfmeter und Spielertrainer Markus Scheiderer.

Tags:  Spielbericht