1. Mannschaft

18.03.2013

3:3 - Erste rettet Punkt gegen Obertürkheim

Geschrieben von

Die 1. Mannschaft des SV Gablenberg nahm auch im zweiten Spiel nach der Winterpause noch nicht richtig Fahrt auf. Im Heimspiel kamen die Mannen von Coach Carmine Napolitano nicht über ein 3:3 hinaus.

Dabei sah zunächst alles nach einem erfolgreichen Tag für den SVG auf der Waldebene Ost aus. Nach schöner Vorarbeit von Martin Rücker musste der mitgelaufene Edoardo Cardascia bereits in der 9. Minute nur noch ins leer Tor einschieben. Die Freude bei den Hausherren wehrte jedoch nicht lang. Nach einem Freistoß ließ SVG-Keeper Maik Abdel Aziez den Ball vor Kevin Hafner fallen, der sich bedankte und per Kopf zum Ausgleich einnetzte. Nach der Pause erwischten die Gäste aus Obertürkheim den besseren Start. Nach einem Fehler in der Spieleröffnung der Gablenberger traf Stefan Schullehner in der 46. Minute zur 2:1-Führung. Im Anschluss verpasste der VfB den Deckel drauf zu machen, ließ eine Vielzahl an Chancen ungenutzt und baute den Gastgeber dadurch auf. Das sehr faire Spiel wurde mit  jeder verstrichenen Minute besser, vor allem die Schlussphase hatte es in sich. Nachdem der eingewechselte Georgios Tsompanidis zwei Mal am starken VfB-Schlussmann Maxi Kosalka scheiterte, war es Jan Laslop, der in der 81. Minute Joker-Qualität bewies. Sein Freistoß von hinter der Mittellinie schlug, vorbei an Freund und Feind, im Gehäuse der Gäste ein. Martin Rücker hatte nur eine Minute später die Chance auf 3:2 erhöhen, doch sein Schuss aus zehn Metern strich knapp über die Querlatte. Auf der anderen Seite nahm wieder Schullehner Tempo auf, nach einem Slalomlauf durch die indisponierte Defensive legte er auf den eingewechselten Hindaver Sirin (89.) quer, der den Ball nur noch über die Linie bugsieren musste. Der Jubel bei Obertürkheim war groß, doch sie freuten sich zu früh. In der Nachspielzeit erzielte Tobi Rücker mit einem sehenswerten Distanzschuss den 3:3-Ausgleich. 

Tags:  Spielbericht