1. Mannschaft

30.09.2013

2:3 bei Ermis - Erste verliert in der Nachspielzeit

Geschrieben von

In einer schwachen ersten Halbzeit waren beide Teams auf Augenhöhe. Piero Donvito hatte auf Seiten der Gablenberger die größten Chancen, konnte den Ball aber weder aus aussichtsreicher Position mit dem Kopf noch mit dem Fuß im Gehäuse unterbringen, besser machte es sein Teamkollege Marcel Reinsberger, doch sein Treffer wurde wegen einem vermeintlichen Handspiel nicht gewertet.

 Auch Ermis hatte gute Möglichkeiten, scheiterte aber entweder am Aluminum oder am stark haltenden SVG-Torwart Maik Abdel Aziez. Der Torreigen wurde erst im zweiten Durchgang eröffnet: Nach dem Ermis erneut am Pfosten scheiterte, spielten die Gablenberger einen schnellen Konter sauber zu Ende. Nutznießer war wieder einmal Mustafa Sandalli, der den Ball in der 50. Minute zur 1:0-Führung nur noch über die Linie schieben musste. Die Hausherren zeigten sich nur wenig geschockt. Nur fünf Minuten später glich Lambros Demos mit einem satten Distanzschuss zum 1:1 aus. Die Freude wehrte bei den Ermis-Zuschauern jedoch nicht lang. Nach einem Flügellauf von Edo Cardascia und einer mustergültigen Flanke stellte Martin Rücker (60.) den alten Abstand wieder her. Die Gablenberger Hintermannschaft war jedoch nicht stabil genug, um die 2:1-Führung lange zu halten. In der 65. Minute setzte sich erneut Demos auf der linken Seite gut durch und verwandelte per schönem Distanzschuss zum 2:2. Die Gablenberger spielten in der Schlussphase alles oder nichts - und wurden in der Nachspielzeit bestraft: Ein langer Freistoß, der von der Mittellinie in den Ermis-Strafraum sollte, wurde von den Hausherren in einen Konter umgewandelt. Demos vollendete den schnell vorgetragenen Angriff mit einem sehenswerten Heber zum 3:2-Endstand.

Tags:  Spielbericht