1. Mannschaft

31.03.2014

3:2 - Erste siegt auch in Obertürkheim

In einer ausgeglichenen Anfangsphase verursachten die Gäste nach einer Hereingabe von Stefan Schullehner  fast ein Eigentor (10.). Gablenberg bestimmte in Folge das Geschehen und brachte die VfB-Abwehr mit ihrem konsequenten Flügelspiel immer wieder in große Schwierigkeiten, jedoch blieben die ganz klaren Chancen noch aus.

Überraschend gelang dann den Hausherren in der 20.Minute die 1:0 Führung durch Patrik Lang, der nach klasse Vorarbeit von Schullehner keine Mühe hatte den Ball im Tor unterzubringen. Fast im Gegenzug vergab Thomas Weißhardt nur knapp den Ausgleich. Besser machte es dann Spielführer Martin Rücker in der 26.Minute, als er nach prima Einzelleistung das 1:1 erzielte. In der 30. Minute verhinderte Max Kosalka mit einer tollen Reaktion sogar noch einen Rückstand.Ebenso spektaktulär entschärfte Gästekeeper Maik Abdel Aziez einen von Patrick Teuber getretenen Freistoß (37.), der Nachschuß wurde letztendlich auf der Linie noch abgewehrt.Obertürkheim nun besser im Spiel und in der 40. Minute wurde ein Tor von Michael Schmid zurecht wegen abseits aberkannt. Erneut Maik Abdel Aziez mußte sein ganzes Können aufbieten, um nach einem fulminanten Schuß von Schullehner die Obertürkheimer Führung zu verhindern (41.).

Nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer ein verteiltes Spiel,ständig ging es hin und her, wobei die Gäste die klarere Spielanlage hatte, aber der VfB einen Stefan Schullehner. Nach einem seiner zahlreichen Sololäufen ließ er sechs Gablenberger wie Slalomstangen stehen, bediente mustergültig Alexander Schöpf, der mit einem gefühlvollen Schlenzer ins lange Eck zum 2:1 für den VfB erfolgreich war. In der 63. Minute fast das 3:1 durch Vini Pereira, doch erneut stand der Schütze im Abseits. Vadim Dutt hatte in der 65. Minute die Chance zum Ausgleich, schoß aber knapp übers Tor. In der 72. Minute verweigerte der nicht immer sicher leitende Schiri dem VfB einen ganz klaren Strafstoß, nachdem Schullehner nach einem weiteren Solo elfmeterreif gelegt wurde. So kam es wie es kommen mußte, nach Vorlage von Rücker gelang Mustafa Sandalli das 2:2 (74.). Jetzt kam es noch schlimmer für die Heimelf, denn nach einer Freistoßflanke in der 78. Minute lag man durch einen platzierten Kopfball von Marcel Reinsberger mit 2:3 hinten.

Obertürkheim versuchte nun mit allen Mitteln doch noch einem Punkt zu retten, doch nach einem Lattenknaller in der 87. Minute durch Schullehner köpfte Schöpf den Abpraller nur knapp übers Tor. Die Partie hätte aufgrund der verteilten Chancen eigentlich keinen Sieger verdient gehabt, jedoch nutzte Gablenberg die sich ihnen bietenden Chance effektiver aus.

VfB Obertürkheim II verlor gegen SV Gablenberg II mit 0:2-Toren. Die Treffer für Gablenbergs Reserve erzielte Marcel Gruber und Niko Kouspendis.

 

 

Tags:  Spielbericht