1. Mannschaft

12.05.2014

Erste rettet Punkt beim PSV

Die Partie begann aus Sicht des PSV Stuttgart ungünstig: Bereits nach zwei Minuten senkte sich eine Bogenlampe von Tobi Rücker ins lange Eck und Gablenberg führte plötzlich mit 1:0.

 Die Gäste spielten in den ersten 20 Minuten stark, aber der PSV wachte langsam auf, wurde besser und vergab vier hochkarätige Chancen durch Lokman Koc und Karwan Bahram. In der Halbzeit stellte PSV-Coach Alex Musumeci taktisch um und prompt lief es besser. Nach einem genialen Pass von Toni Traficante lief Koc in der 60. Minute alleine auf den Keeper zu, umspielte ihn und traf zum 1:1. Nun waren die Gastgeber sehr stark und spielten nur auf ein Tor. Der starke Gäste-Keeper Burkle machte fünf hochkarätige Chancen zunichte. Doch dann kam Auftritt des überragenden Dani Kontny. Aus 35 Metern hielt er einfach mal drauf und erzielte in der 72. Minute das 2:1 für den PSV. Es schien so, als würden die Gastgeber die Partie erfolgreich nach Hause bringen. Doch nach einem Eckball in der 81. Minute köpfte Gablenbergs Kalinowski zum unverdienten 2:2-Endstand ein.

 

Tags:  Spielbericht