1. Mannschaft

27.10.2014

4:0 - Erste lässt bei Germania nichts anbrennen

Geschrieben von

Der SV Gablenberg begann sehr druckvoll und starteten mit dem Führungstreffer nach zwei Minuten durch Martin Rücker optimal in die Partie. In der Folgezeit blieb der SVG dran und wollte die Führung ausbauen.

Die Heimmannschaft hatte zunächst nicht viel entgegenzusetzen. Weder in den Zweikämpfen noch spielerisch konnten die Degerlocher mithalten. Erst nach 20 Minuten kamen die Gastgeber besser ins Spiel, doch wurden prompt mit einem langen Ball überrascht, den Köbler in der 27. Minute per Lupfer zum 2:0 verwandelte. Die zweite Hälfte hätte ähnlich beginnen müssen wie die erste. Rücker stand nach einem langen Ball von Torhüter Ghazi plötzlich alleine vor dem gegnerischen Tor, konnte aber die klare Chance nicht verwerten. So blieben die Degerlocher weiter im Spiel und erarbeiteten sich gelegentlich die ein oder andere Torchance. Aber sowohl die Abwehr um Götz und Weißhardt, als auch Torhüter Ghazi waren jederzeit auf der Höhe des Geschehens und ließen nur sehr wenig richtig Gefährliches zu. In der Offensive hatte der SVG auch immer wieder gute Momente. Einen davon nutzte Christ in der 71. Minute nach einem Eckball per Kopf zum 0:3. Wenige Minuten später spielten sich Brisevac, Rücker und Midzic mit schönen Doppelpässen durch die Defensive der Degerlocher und Midzic vollendete sicher zum 0:4. Zum Leidwesen der Gästefans vergab der SVG weitere sehr gute Möglichkeiten. Zwei Hochkaräter wurden durch Rücker und Midzic vergeben, die im Abschluss beziehungsweise beim Querpass vor dem Tor zu lässig agierten. Dennoch sicherte sich der SVG drei Punkte und rückte damit dem Spitzenreiter TV Zazenhausen bis auf zwei Punkte auf die Pelle. Martin Rücker

Tags:  Spielbericht