1. Mannschaft

03.11.2014

4:1 gegen Uhlbach - Erste übernimmt Tabellenführung

Geschrieben von

Die Elf des TSV Uhlbach fand auf der Waldebene Ost zunächst besser ins Spiel und drückte die Gablenberger in den Anfangsminuten in die eigene Hälfte. Unterstützt wurden die Gäste dabei von der tiefstehenden Sonne, die indirekt auch die 1:0-Führung für die Elf vom Götzenberg einleitete.

„Ich habe überhaupt nichts gesehen“, sagte der ansonsten sichere SVG-Schlussmann Mohamed Ghazi, der in der 6. Minute eine Flanke aus dem Halbfeld unterlief. Nutznießer war Levin Hafenrichter, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Die Antwort der bislang in dieser Saison ungeschlagenen Hausherren ließ jedoch nicht allzu lange warten. Nach einer butterweichen Hereingabe des bärenstarken Thomas Christ war wieder einmal Martin Rücker (16.) zur Stelle, der per wuchtigem Kopfball zum Ausgleich traf. Während die Uhlbacher noch mit dem Gegentreffer haderten, legte Rücker nach. Nur fünf Minuten später drückte er einen schnell ausgeführten Freistoß – nach Foul an der Eckfahne – über die Linie. Der Torjäger hatte jedoch noch nicht genug: In der 57. Minute stibitzte sein Neffe Tobias Rücker an der Grundlinie einem indisponierten Gäste-Verteidiger den Ball, legte quer auf seinen Onkel - die logische Folge: das 3:1. Fünf Minuten später waren wieder die beiden Rückers zur Stelle, dieses Mal jedoch war den Gablenberger nicht zum Jubeln zu mute. Nach einem harten Foul an Martin Rücker ließ sich Tobi Rücker zu einem leichten „Schubser“ hinreißen und sah folgerichtig die Rote Karte. Der SV Gablenberg war nun fast 30 Minuten in Unterzahl, dennoch mussten die SVG-Fans nicht zittern. Die gesamte Mannschaft, insbesondere Christ auf der Außenbahn, legte nochmals eine Schippe drauf und erspielte sich weitere gute Möglichkeiten. Für die Entscheidung, wie könnte es anders sein, sorgte jedoch erneut Martin Rücker, der nach einem langen Einwurf einen Stellungsfehler in der TSV-Defensive ausnutzte und das Spielgerät Vollspann und mit viel Selbstvertrauen unhaltbar zum 4:1-Endstand ins Gästetor beförderte.

Tags:  Spielbericht