1. Mannschaft

12.11.2014

1:3 - Erste verliert bei Spvgg Ost

Geschrieben von

Nachdem in der Vergangenheit das höchste Glück der Gefühle für die Ostler im Waldebene-Derby ein Remis war, gelang diesmal wieder ein Sieg. Damit stürzte man den Tabellenführer aus Gablenberg vom Thron.

In dem ausgeglichenen Spiel hatte Ost die erste Torchance durch Sebastian Schimanski (18.), dem der Ball nach einem Querschläger vor die Füße sprang, diesen aber nicht im Gäste-Gehäuse unterbringen konnte. Zwei Minute später wurde Pietro Donvito vom Gablenberger Schlussmann Mohamed Ghazi von den Beinen geholt und der Unparteiische entschied auf Elfmeter. Benedikt Nauder lief an und verwandelte zum 1:0 für Ost. In der 28. Minute hatten die Gäste die große Chance zum Ausgleich, doch Kai Köbler fand in Ramon Schaffert seinen Meister. Praktisch im Gegenzug gab es eine Dreifachchance für Ost, doch zwei Mal Fatih Erkilic und einmal Donvito brachten das Spielgerät aus kurzer Entfernung nicht über die Linie. In der 37. Minute passte es dann. Silvo De Medici staubte zum 2:0 für die Ostler ab. Der Spitzenreiter wollte sich mit der Niederlage natürlich nicht abfinden und erhöhte nach der Pause den Druck. Mit Erfolg. In der 52. Minute spielten die Ostler vergebens auf Abseits, Torjäger Martin Rücker kam frei zum Flanken und ebenso frei köpfte Thomas Christ zum 1:2-Anschlusstreffer ein. Danach war Einbahnstraßenfußball Richtung Tor der Spvgg Ost angesagt. Die Gäste erhöhten den Druck zwar nochmals, doch außer einem Weitschuss von Thomas Weißhardt kam das Ost-Tor nicht in Gefahr. Kurz vor dem Abpfiff gab es nochmals einen Eckball für die Gäste und Torhüter Ghazi war ebenfalls im Ost-Strafraum vertreten. Die Ecke wurde abgefangen, der Ball kam zu Fatih Erkilic und dieser traf aus 45 Metern zum 3:1-Endstand ins leere Tor.

Tags:  Spielbericht