Diese Seite drucken

1. Mannschaft

06.12.2009

SG Stuttgart-West - SVG 2:1 (1:0)

Geschrieben von

In einer guten Bezirksligapartie musste sich der SVG am Ende knapp geschlagen geben.

Bereits nach 13 Minuten gingen die Gastgeber in Führung. Nach einem Eckball stieg ein Westler am kurzen Pfosten am höchsten und vollstreckte zur Führung. Die Gablenberger zeigten sich jedoch nicht geschockt. Nur wenige Minuten später drehte Schaller schon zum Jubeln ab. Seinem Terffer wurde wegen angeblichen Handspiels allerdings die Anerkennung verweigert (20.). Die Hausherren setzten nun auf Konter. Wirklich gefährlich vor dem Gablenberger Tor wurde es aber nur noch einmal. Als der im Rückraum freigespielte Angreifer von West den Ball nicht richtig traf (36.). Kurz vor der Pause zappelte der Ball wieder im Netz der SG West (40.). Doch zum entsetzen der Gablenberger gab der Schiedsrichter auch dieses Tor nicht. Er hatte vor Sabawun Kosthwals Treffer ein Foul von Rücker ausgemacht.

Nach dem Seitenwechsel avancierte der Schiedsrichter endgültig zum entscheiden Mann auf dem Platz. Obwohl Sabawun Kosthwal im Strafraum klar von den Beinen geholt wurde, blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm (52.). Die Hausherren konterten weiter. Bei einem dieser Gegenstöße traf Elsäßer bedrängt von seinem Gegespieler unglücklich ins eigene Netz (65.). Die Gablenberger machten nun auf, was den Hausherren in die Karten spielte. Immer wieder spielten sie schnell noch vorne, scheiterten jedoch mehrmals an Karagiozidis und dem Aluminium. Kurz vor Schluss kam dann doch nochmal Spannung auf. Schallers Freistoß von der linken Seite senkte sich am Torwart vorbei ins rechte Eck (87.). Doch die Westler retteten den knappen Vorsprung über die Zeit.  

Tags:  Spielbericht