Diese Seite drucken

1. Mannschaft

13.11.2010

Patrick Binder - Nach 24 Jahren nie mehr für den SV Gablenberg

„Es ist nicht mehr erst fünf vor zwölf, sondern schon kurz nach zwölf“, weiß Trainer Alexander Russky. Der SV Gablenberg befindet sich auf dem drittletzten Tabellenplatz mitten im Abstiegskampf. Hinzu kommen nun interne Probleme: Nach Querelen hat im Laufe der Woche Patrick Binder seinen sofortigen Rücktritt erklärt.

„Er hat ein riesiges spielerisches Potenzial, aber es zu selten abgerufen“, erklärt Russky. Vor allem aber habe sich Binder der Mannschaft gegenüber nicht mehr so verhalten, wie es sich gehöre. Deshalb sollte der Spieler in dieser Woche suspendiert werden. Dem kam Binder zuvor und erklärte nach 24 Jahren, dass er nie mehr für den SVG auflaufen wird. Ein weiterer Ausfall für den SVG, aber nichts Neues. In den vergangenen Wochen hat Russky nie mit der angedachten Aufstellung beginnen können. Auch für Sonntag fehlt aus privaten Gründen mit Robert Gliniars ein wichtiger Eckpfeiler im Team. Dennoch ist man laut Russky personell so gut besetzt wie noch nie. Von der Spielanlage habe man nie schlecht agiert. Das Hauptmanko sei die Chancenverwertung. Der Trainer vermisst den unbedingten Willen, ein Tor machen zu wollen. Sollte sich das verbessern, rechnet er sich in Feuerbach mindestens einen Punkt aus. „Das wäre wichtig fürs Selbstvertrauen“.

Mehr zum kommenden Bezirksliga-Spieltag:

www.cannstatterzeitung.de/lokales/cannstatt/Artikel627765.cfm

 

Tags:  Beitrag