1. Mannschaft

30.05.2011

Der neue Trainer Carmine Napolitano - Schnuppertraining am 9.6.

Geschrieben von

„Für mich kann es beim SV Gablenberg sportlich nur ein Ziel geben: den Wiederaufstieg in die Bezirksliga“, sagt Carmine Napolitano. „Am besten direkt!“ Der 38-Jährige, der in den vergangenen fünf Jahren die 1. Mannschaft der Spvgg Ost trainierte, steckt sich hohe Ziele.

„Zu recht - zum einen kenne ich die Gegner in der Kreisliga A, zum anderen bin ich überzeugt, dass wir ein gutes Team ins Rennen schicken werden.“ Neben einigen Neuzugängen, die den Kader punktuell verstärken sollen, werde man dabei vor allem auf die Spieler, die aus der eigenen Jugend zu den Aktiven kommen, setzen und so Abgänge wie Außenverteidiger Manuel Wenninger (TSV Münster) kompensieren. „Mir sind die Probleme der vergangenen Jahre beim SVG bekannt, dennoch bin ich optimistisch, dass die neue Spielleitung und ich einiges bewegen können“, so der Übungsleiter, der Inhaber der „neuen“ A-Lizenz, dem höchsten Amateur-Trainerschein, ist. 

„Wir wollen die Jugend und den aktiven Bereich wieder enger zusammenführen“, erklärt der kommende Spielleiter Mark Bergenthal, der gemeinsam mit Sebastian Steegmüller, Drago Belsak, Jörg Weiße und Ali Fenchel ein Team bilden wird. Das sei das oberste Ziel. „Denn es kann nicht angehen, dass sowohl Spieler aus der Ersten als auch aus der Zweiten sich gegenseitig nicht helfen wollten.“ Man müsse realisieren, dass man ein Verein ist. „Es hat sich schon einiges gebessert, aber es gibt noch viel zu tun“, so Bergenthal. Die neue Philosophie, vermehrt auf den Gablenberger Nachwuchs zu setzen, hänge jedoch dabei nicht nur vom aktuellen Trainer oder Kader ab, sondern sei die Richtlinie für die Zukunft. „Wir wollen keine Söldner, die ständig den Verein wechseln, sondern Spieler, die sich mit unserem Klub identifzieren. Die Spaß haben, weil sie sich auf der Waldebene Ost wohlfühlen.“ Der SVG sei mit Jugendleiter Dennis Keifer, seinem Trainerstab und einem breiten Nachwuchs so gut, wie kaum ein anderer Verein in Stuttgart aufgestellt. „Darauf werden wir bauen, ich bin überzeugt, dass wir im aktiven Bereich mit Carmine Napolitano das fehlende Puzzlestück gefunden haben.“ Unterstützt wird  der neue Coach bei seiner Arbeit in der kommenden Saison von Andreas Mümmler, der bereits seit einigen Wochen das Torwartraining übernommen hat. „Dafür bin ich ihm sehr dankbar“, sagt der Interimscoach Bergenthal. „Er bringt viel Ruhe mit, kennt den Verein aus dem FF und genießt auch bei den aktiven Spielern viel Respekt.“

Wer sich ein Bild vom neuen Trainer der ersten Mannschaft machen will, ist recht herzlich zum Schnuppertraining am Donnerstag, 9. Juni, ab 19.30 Uhr auf dem Sportplatz des SV Gablenberg eingeladen.

 

Tags:  Beitrag