1. Mannschaft

02.05.2010

Sillenbuch - SVG 0:0

Geschrieben von

Beim abstiegsbedrohten SV Sillenbuch kamen die Gablenberger nicht über ein torloses Remis hinaus. Dabei scheiterten sie weniger am Gegner als vielmehr an ihren eigenen Unzulänglichkeiten im Abschluss. Selbst klarste Torchancen konnten nicht genutzt werden.

Bereits in der Anfangsphase verpassten Rücker und Glinears aus aussichtsreicher Position die Führung. Die Gastgeber konnten sich nur sporadisch befreien und hatten ihre beste Chance durch Rauscher, der nach einem Eckball von rechts nur den Pfosten traf. Sabawun Khostwal traf mit seinem schönen Schlenzer aus 20 Metern nur die Latte. Die beste Chance im ersten Durchgang vergab allerdings Küz, der nach schönem Spielzug über rechts aus wenigen Metern das leere Tor nicht traf.

Im zweiten Abschnitt stellten die Hausherren das Spiel nach vorne fast vollständig ein. Der SVG machte weiter Druck. Als Schaller im Strafraum von den Beinen geholt wurde, zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Küz schritt zur Tat, schoss aber zu unplaziert, sodass der Gästeschlussmann parieren konnte. Weitere gute Chancen der Gäste blieben ungenutzt. Zudem verweigerte der junge Schiedsrichter den Gablenbergern einen weiteren klaren Elfmeter nach Foul an Schaller. Dessen Frust entlud sich in der Schlussphase, als er innerhalb weniger Sekunden die gelbe und gelb-rote Karte wegen Meckerns sah. Die letzte Möglichkeit des Spiels hatte Rücker. Sehenswert von Keifer im Rückraum freigespielt scheiterte er am herausstürzenden Schlussmann, der den Ball gerade so am Tor vorbeilenken konnte.

Tags:  Spielbericht