1. Mannschaft

13.05.2010

SVG - KV Plieningen 5:1

Geschrieben von

In einem sehr einseitigen Spiel siegten die Hausherren deutlich mit 5:1 gegen den Tabellenletzten aus Plieningen. Das war aufgrund der mehr als angespannten Personalsituation in der Deutlichkeit nicht unbedingt zu erwarten.

Pachner und Schullehner standen trotz 70-minütigem Einsatz in der Zweiten in der Anfangsformation des SVG. Und auch Trainer Baric musste seine Fussballschuhe schnüren und spielte von Beginn an. Bereits nach 15 Minuten führten die Hausherren mit 3:0 und das Spiel war entschieden. Dabei erzielte Rücker in der zweiten Minute nach Vorarbeit von Schullehner das 1:0. Kurze Zeit später traf Khostwal direkt per Freistoß bevor Schullehner nach Flanke von Hoffmeyer die Führung auf 3:0 ausbaute. Der SVG versäumte es frühzeitig ein Schützenfest zu feiern und ließ mehrere gute Chancen liegen, so dass es bis zur Pause beim 3:0 blieb.
Direkt nach Wiederbeginn erzielte Küz nach schönem Pass von Khostwal freistehend das 4:0. Kurz darauf erhöhte Küz mit einem schönen Drehschuß in den Winkel sogar auf 5:0. Mit den Einwechslungen von Flankengott Müller und Sturmtank Karagiozidis sollten weitere Tore folgen. Doch die präzisen Flanken von Müller führten unglaublicherweise nicht zum Erfolg. Baric verwandelte zwar einer dieser Hereingaben per Kopf, doch leider aus einer zumindest fragwürdigen Abseitsposition. Auch Karagiozidis hätte sein erstes Saisontor erzielen können, doch Küz übersah seinen mitgelaufenen Sturmpartner und versuchte es selbst anstatt quer zu legen. So kamen die Gäste mit ihrem einzigen Schuß aufs Tor der Gablenberger an diesem Tage zum Ehrentreffer. Ein direkter Freistoß fand den Weg durch die Mauer und schlug im Tor der Gastgeber ein.

 

Tags:  Spielbericht