1. Mannschaft

04.05.2015

9:1 - Erste zerlegt TSV Uhlbach

Geschrieben von

Der SV Gablenberg reiste auf den Götzenberg und erwartete wie in den Vorjahren ein schweres Spiel. „Der Gegner war jedoch von Beginn an harmlos“, resümierte Trainer Daniel Weiss nach 90 Minuten. Der Uhlbacher Benjamin Nerz ging sogar noch einen Schritt weiter, er bezeichnete das Auftreten seines Teams als „Schülermannschaft“.

Die Vorgabe leidenschaftlich und kämpferisch aufzutreten sei nicht umgesetzt worden, stattdessen konnte „die Gäste-Elf das Spiel fast nach Belieben führen und bestimmen“. Im Gegensatz zu den Vorwochen münzten die Gablenberger ihre spielerische Überlegenheit zum Leidwesen der Uhlbacher auch in Treffer um. Den Torreigen eröffnete Nico Psiomiadis (10.) nach einem durchdachten Angriff über die linke Seite. Aus 14 Metern ließ er mit einem Schuss ins lange Eck dem TSV-Schlussmann keine Chance. Nach einem Foul an Manuel Wenniger bewies Markus Maier in der 17. Minute viel Gefühl und versenkte den fälligen Freistoß direkt in den Winkel. Zwei Minuten später sorgte Thomas Weißhardt nach einer Ecke für die Vorentscheidung. Noch vor der Pause erhöhte Manuel Wenninger mit seinem zweiten Saisontreffer für das 4:0. Mit einem Schuss, den der Mittelfeldspieler selbst als „Fackel“ bezeichnete. Die Hausherren wollten nach der Pause nochmals dagegenhalten, doch auch diesen Zahn zog ihnen der SVG schnell. Tobi Rücker traf in der 47. Minute auf 5:0. Auch der 1:5-Anschlusstreffer durch Martin Krebber (58.) änderte daran nichts. Erneut Tobi Rücker in der 68. Minute, sein Onkel Martin Rücker (73.), Kai Köbler (81.) und Alexej Kalinowski (90.) schraubten das Ergebnis in der Schlussphase auf 9:1 in die Höhe. Ein Ergebnis, mit dem die Uhlbacher noch gut bedient waren. „Wir haben noch einige Chancen liegen lassen“, sagt Coach Weiss. Außerdem habe der Unparteiische bei zwei möglichen Fouls im Strafraum nicht auf den Punkt gezeigt. Vielleicht aus Mitleid, der SVG konnte es auf jeden Fall verkraften.

Tags:  Spielbericht