1. Mannschaft

26.05.2015

3:0 - Erste erkämpft drei Punkte gegen Vaihingen 2

Geschrieben von

 

Dass die Rückers in der Gablenberger Offensive Woche für Woche für Torgefahr sorgen, sollte sich eigentlich auch bis nach Vaihingen herumgesprochen haben. Zumal deren Coach Carmine Napolitano selbst Jahre lang zunächst bei Ost dann beim SVG auf der Waldebene Ost tätig war. Dennoch hatten seine Mannen in der ersten Halbzeit wohl Tobias Rücker nicht so richtig auf dem Schirm.

In der fünften Minute setzte er einen Heber knapp über das Tor, in der 13. Minute verfehlte er das Gehäuse mit einem Distanzschuss nur knapp. Aller guten Dinge sind bekanntlich drei: Nach schöner Flanke von Alexej Kalinowski, der zuvor von Dennis Keifer die linke Außenbahn hinuntergeschickt wurde, hämmerte der 23-Jährige den Ball aus der Drehung unhaltbar unter die Querlatte. Nach zwei weiteren Chancen für die Hausherren durch Markus Maier und Kalinowski kippte das Spiel nach und nach - die Vaihinger, die mit drei Akteuren der 1. Mannschaft angereist waren, kamen besser ins Spiel. Die SVG-Defensive verteidigte jedoch stark und bekam immer wieder ein Bein zwischen Tor und Angreifer, so dass es zur Pause beim 1:0 blieb. Im zweiten Durchgang waren die beiden Teams lange Zeit auf Augenhöhe, eben bis Martin Rücker (67.) alleine auf SVV-Schlussmann Stefan-Catalin Bechea zulief und das Spielgerät, wie es sich für einen Toptorjäger gehört, eiskalt ins Eck verwandelte. Nur drei Minuten später war einmal mehr Markus Maier zur Stelle. „Nach einer punktgenauen Flanke von Niko Psiomiadis musste ich aus zwei Metern nur noch einschieben“, so der SVG-Angreifer über seinen Treffer zum letztlich verdienten 3:0-Endstand. Die Gablenberger überzeugten über 90 Minuten mit einer ruhigen und geschlossenen Mannschaftsleistung.

Tags:  Spielbericht