1. Mannschaft

21.09.2015

4:2 - Erste siegt auch gegen Omonia

Geschrieben von

 

Die 1. Mannschaft fährt den nächsten Dreier ein. Im Heimspiel gegen Omonia behielt sie mit 4:2 die Oberhand.

Den Spielbericht hat unser Knipser Martin Rücker geschrieben, der hoffentlich bald wieder auf dem Platz stehen wird:

 

Mit einer über weite Strecken überzeugenden und geschlossenen Mannschaftsleistung sicherte sich der SVG drei Punkte. Bereits nach wenigen Minuten scheiterte Volaric per Heber freistehend vor Torhüter Kamniatsos.  Auch in der Folgezeit bestimmte der SVG das Spielgeschehen und konnte immer wieder flüssige Kombinationen zeigen. Nach 15 Minuten wurden die Gastgeber dann belohnt. Nach einem Doppelpass zwischen Volaric und Candido umkurvte letzterer den herausstürmenden Torhüter und schob souverän zur 1:0 Führung ein. Der SVG spielte weiter druckvoll und hätte durch Eisentraut in der 36. Minute die Führung weiter ausbauen können. Allerdings spitzelte er nach Steilpass von Volaric den Ball nur an den Pfosten. Omonia fand bis auf wenige Ausnahmen nicht statt und somit ging es mit einer verdienten, aber knappen Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte erwischte Omonia den etwas besseren Start, konnte zunächst aber nichts zählbares rausholen. Der SVG hingegen erzielte mit dem ersten gefährlichen Angriff das 2:0. Volaric legte auf Maier quer, der in der 57. Minute keine Mühe hatte den Ball aus zwei Metern im Tor unterzubringen. Eine knappe Viertelstunde später sorgte Einsentraut für die Entscheidung, als er eine scharfe Hereingabe von Wenninger aus kurzer Distanz im Tor unterbringen konnte. Wiederum nur zwei Minuten später schickte Volaric Pirinis auf die Reise und dieser vollendete überlegt zum 4:0. Dass das Ergebnis im Anschluss nicht noch höher ausgefallen ist, lag an den Nachlässigkeiten der Gablenberger, die das Spiel schon abhakten und so noch zwei Gegentore in den letzten zehn Minuten hinnehmen mussten, so dass die Partie mit 4:2 für die Hausherren endete.

Tags:  Spielbericht