Diese Seite drucken

1. Mannschaft

26.04.2016

Klassischer Fehlstart

Geschrieben von


 

SV Gablenberg – TSV Rohr           2:6

 

Der Tabellenführer TSV Rohr wurde von Beginn an auf der Waldebene seiner Favoritenrolle gerecht. Nach einem schlampigen Zuspiel in der Gablenberger Defensive war bereits nach drei Minuten der Bann gebrochen. Manuel Rath traf aus kurzer Distanz zum 1:0. Damit jedoch nicht genug, der TSV-Angreifer Ömür Karatas erwischte gestern einen Sahnetag und spielte die SVG-Hintermannschaft regelrecht schwindelig. Die Folge: Ein lupenreiner Hattrick innerhalb von 22 Minuten (6./13./28.). Während der kleine Spielmacher seinen ersten Treffer aus abseitsverdächtiger Position per Kopf erzielte, waren die beiden anderen Tore zwei Sonntagsschüsse. 0:4 nach einer halben Stunde, die Anhänger des SV Gablenberg stellten sich bereits auf eine deftige Abreibung ein, aber die Hausherren begannen, sich nun zu wehren. Mit Erfolg. Kurz vor der Pause erzielte Thomas Christ (41.) den Anschlusstreffer.

 

Direkt nach dem Wiederanpfiff verkürzte Martin Rücker (47.) aus wenigen Metern auf 2:4. Es wäre sogar noch mehr drin gewesen, aber weitere Chancen konnten die Gablenberger nicht im Gehäuse unterbringen. Unter anderem scheiterte Inan Bozkurt aus zehn Metern am Pfosten. In der 62. Minute erhielt der Rohrer Adnan Ajdinovic nach einem bösen Foulspiel an Dennis Keifer die Ampelkarte. Ein Platzverweis, der jedoch als Weckruf für die Gäste diente. Denn in Unterzahl erhöhte der Tabellenführer nochmals die Schlagzahl deutlich. Nach schönen Spielzügen erhöhte der TSV durch Marius Rehm (63.) und Moussa Hussein (67.) noch auf 6:2.

 

Tags:  Spielbericht