Diese Seite drucken

1. Mannschaft

12.05.2016

SVG - KV Plieningen 1:0

Geschrieben von

 

Die 1. Mannschaft fährt einen Dreier gegen Plieningen ein und verschafft sich Luft auf die Abstiegsränge.

 

Dass die Hausherren sich auf der Waldebene Ost drei Punkte sicherten, hatten sie im ersten Durchgang SVG-Keeper Alessio Gaeta zu verdanken, der unter anderem in der 16. Minute einen Schuss von Luis Fanelli an den Pfosten lenkte. Auch die Gastgeber kamen in der ersten Hälfte zu zwei bis drei Abschlüssen, doch auch hier war der KV-Schlussmann Kai Hansen zur Stelle. Ansehnlichen Fußball boten beide Mannschaften über weite Strecken nicht, das torlose Remis war bis zur Pause leistungsgerecht. Nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Gablenberger mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel und kamen auch zu Chancen. Ein Schuss von Raimundo Pereira Candido (47.) beispielsweise strich nur knapp am Tor vorbei. Die Entscheidung fiel jedoch erst in der 71. Minute, als SVG-Flügelflitzer Thomas Christ im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Plieningens Torwart ahnte beim anschließenden Elfmeter die Ecke und war mit den Fingern noch am Ball dran, den Gegentreffer durch Maurizio Vetrano konnte er dennoch nicht verhindern. Die 1:0-Führung der Gablenberger läutete eine hektische Schlussphase ein, die für den jungen Unparteiischen nicht leicht zu leiten war. Der Höhepunkt: die 84. Minute. Rudelbildung im Strafraum der Hausherren mit dem schlechteren Ende für die KV-Akteure. Georgios Kalpakidis, der Schlussmann Gaeta am Hals gepackt hatte, sah die Rote Karte. Zu erwähnen wäre noch die starke Leistung des Gablenberger Innenverteidigers Frieder Janz, der ansonsten in der A-Jugend spielt.

 

Tags:  Spielbericht