Diese Seite drucken

1. Mannschaft

01.11.2010

Spvgg Möhringen - SVG 3:1

Geschrieben von
Der SVG beherrschte zu Beginn das Spielgeschehen und zwang die Gastgeber immer wieder zu Fehlern. Klare Torchancen blieben jedoch zunächst aus; lediglich Binder kam zu der ein oder anderen Kopfballchance. 
Bereits nach 10 Minuten verwies der mehr als kleinliche Schiedsrichter einen Möhringer vom Platz. Zunächst hatte er Hand gespielt und beim anschließenden Freistoß brachte er Rücker nach Gerangel im Strafraum zu Fall. Die Ampelkarte wurde fällig und der Schiedsrichter ließ zur Verwunderung der Gablenberger den Freistoß wiederholen und zeigte nicht auf den Punkt. Wenig später hingegen pfiff er auf der Gegenseite einen zumindest fragwürdigen Elfmeter für Möhringen. Diese ließen sich nicht zweimal bitten und gingen in Unterzahl in Führung. Anstatt ruhig zu bleiben und weiter das Spiel zu bestimmen wurden die Gablenberger nervös und unruhig und bauten somit den verunsicherten Gegner weiter auf. In der 32. Minute holte sich Souga Kama zu allem Überfluß noch die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns ab. Mehr hatte der SVG in der ersten Hälfte nicht mehr zu bieten. Die zweite Hälfte begann optimal für die Gastgeber: Ein langer Ball auf Müller und der erzielte freistehend vor Mümmler überlegt das 2:0. Anschließend kam der SVG wieder besser ins Spiel. Es dauerte allerdings bis zur 68. Minute ehe Kothenz nach Eckball von Kalinowski den Anschlusstreffer erzielte. In der Folgezeit hatte der SVG mehrere gute Chancen den Ausgleich zu erzielen. Rücker hatte wohl die klarste aller Chancen auf dem Fuß. Ein langer Ball von Mümmler wurde von der Möhringer Abwehr unglücklich per Kopf verlängert; Rückers Volleyschuß aus 10 Metern ging allerdings knapp über das Tor. Auch Gliniars tauchte plötzlich freistehend vor dem Möhringer Torhüter auf, der Gliniars` Schuß aber parieren konnte.  Mit dem Schlusspfiff erzielte Müller nach einem Konter noch das 3:1.
Tags:  Spielbericht