1. Mannschaft

08.06.2016

Die 1. Mannschaft muss nicht in die Relegation.

Geschrieben von

 

 Am letzten Spieltag machte der SVG mit einem souveränen 4:1-Sieg gegen Büsnau alles klar. Hier der Spielbericht:

 

Dem SV Gablenberg hätte gegen Büsnau ein Remis gereicht, um die Klasse aus eigener Kraft zu halten - im Nachhinein sogar eine Niederlage, da der MTV Stuttgart II zeitgleich gegen Steinenbronn (3:3) keinen Dreier einfahren konnte. Auf diese Rechen- und Zitterspiele wollte man sich auf der Waldebene Ost am letzten Spie...ltag jedoch nicht einlassen. „Wir haben wirklich von Beginn an Gas gegeben“, sagt SVG-Coach Daniel Weiss. Man habe der Mannschaft angemerkt, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wolle. Statt jedoch durch Raimundo Pereira Candido, der nach Vorarbeit von Markus Maier freistehend vor dem leeren Tor über das Gehäuse köpfte, früh in Führung zu gehen, wurden die Hausherren in der 35. Minute kalt erwischt. Sead Miftari nickte einen Freistoß aus dem Halbfeld unhaltbar ins lange Eck ein. Auch nach der Führung konnten die Büsnauer durch Standards und vor allem durch Konter immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen. In der zweiten Halbzeit ging es dann jedoch nur noch in eine Richtung. Die Gablenberger erhöhten von Minute zu Minute die Schlagzahl und drückten sofort auf den Ausgleich. Bereits zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff konnten sie zum ersten Mal jubelten. Nach schöner Vorarbeit von Dennis Keifer ließ Maier dem TSV-Schlussmann Georgios Engonidis keine Chance. In der 69. Minute vollendete erneut der SVG-Angreifer nach schöner Einzelleistung zum 2:1. Als Martin Rücker – sehenswert vom starken Thomas Christ in Szene gesetzt – in der 83. Minute auf 3:1 erhöhte, war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Nur eine Minute später traf Flügelflitzer Christ per Rechtsschuss aus 20 Metern zum verdienten 4:1-Endstand. Hervorzuheben ist noch die Leistung des A-Jugendlichen Anton Janz im Mittelfeld.
Die zweite Mannschaft des SVG zerlegte die Büsnau-Reserve mit 13:0 (7:0).

 

Tags:  Spielbericht