Diese Seite drucken

1. Mannschaft

08.11.2010

SV Gablenberg – Tunaspor 1:2 (1:1)

Geschrieben von

Das Spiel war von Anfang an recht ausgeglichen. Die Gäste attackierten früh in der gegnerischen Hälfte. Gablenberg stand sicher und spielte gut nach vorne. Ihre erste Chance hatten die Gastgeber durch Ghislain, der von Rücker mit einem cleveren Pass durch die Abwehr bedient wurde. Hier scheiterte er aber am Torwart der Gäste.

In der 26. Minute erzielte der SVG dann die Führung. Nach einem Eckball der Echterdinger wurde der Ball abgewehrt und fiel vor die Füße von Filakovic. Der bediente Ghislain mit einem genialen Pass in die Tiefe. Dieser war früher am Ball als der herausgeeilte Torhüter und spitzelte ihm den Ball durch die Beine ins Tor. Die Gäste ließen sich vom Gegentreffer nicht stören und erzielten in der 33. Minute den Ausgleich. Nach einem Einwurf waren sich drei Gablenberger nicht einig, wer den Ball nehmen wollte. So wurde ein Echterdinger auf dem rechten Flügel freigespielt, spielte Hoffmeyer im Strafraum aus und passte in den Rücken der SVG-Abwehr. Den Rückpass verwertete der freistehende Stürmer mit einem Schuss aus 11 Metern ins lange Eck zum 1:1. Vor der Pause hatte der SVG noch Glück, dass Keeper Karagiozidis zwei hochkarätige Chancen der Gäste abwehrte. Die zweite Hälfte begann ohne nennenswerte Möglichkeiten auf beiden Seiten. Gablenberg ließ aus dem Spiel heraus keine Chance der Gäste zu. In der 66. Minute musste man dennoch den Gegentreffer zum 1:2 hinnehmen. Ein sehr scharf geschossener Eckball flog unbehelligt durch den Fünfmeterraum bis an den langen Pfosten, wo er von einem Gästestürmer per Flugkopfball ins Netz gedrückt wurde. Nach dem Rückstand fanden die Gastgeber erstmal nur wieder schlecht ins Spiel. Echterdingen verlegte sein Spiel nur noch aufs Kontern, allerdings ohne Erfolg. In der 78. Minute hatte Steegmüller mit einem 20 Meter Schuss den Ausgleich auf dem Fuß. Der Gästetorwart konnte aber abwehren. In der Schlussphase ging Binders Direktabnahme aus kurzer Distanz übers Gästetor. Ghislain traf mit einem Freistoß aus 18 Metern nur das Lattenkreuz.
In einem recht ausgeglichenen Spiel gelang es den Gablenbergern ihre 1:0-Führung nicht über die Zeit zubringen und so stehen die Kicker von der Waldebene Ost nach einer ansprechenden Leistung erneut ohne Punkte da.

 

Tags:  Spielbericht