Diese Seite drucken

1. Mannschaft

21.02.2011

SVG - Beograd 3:1 (2:0)

Geschrieben von

Nach der bitteren 1:4-Niederlage gegen Sommerrain hatten sich die Gablenberger viel vorgenommen. Im Abstiegskampf war im Heimspiel gegen Beograd ein Sieg Pflicht, doch die Gäste fanden zunächst besser ins Spiel.

Mehrfach war SVG-Keeper Lars Plugge zur Stelle und hielt die Hausherren mit Paraden im Spiel. Ungewohnt kaltschnäuzig war indes im Anschluss der SV Gablenberg: Zunächst antizipierte Stürmer Martin Rücker (25.) bei einem zu kurzen Rückpass auf den Beograd-Schlussmann richtig und versenkte das Spielgerät zur 1:0-Führung. Nur neun Minuten später war Alexej Kalinowski über den linken Flügel zur Stelle und traf aus 14 Metern freistehend zur 2:0-Pausenführung.
Die Beograder kamen nach dem Pausentee mit der Absicht aus der Kabine, das Spiel noch zu drehen und machten sofort Druck. Vor allem der eingewechselte Valente setzte sich auf der linken Seite immer wieder durch und brachte die Bälle gefährlich vors Gablenberger Tor. Ein Treffer wollte aber zunächst nicht fallen. Der SVG konnte nur noch nadelstichartig für Entlastung sorgen. Doch die vereinzelten Konter waren sehr gafährlich. Nach 58 Minuten tauchte Ghislain völlig frei vor dem Gästekeeper auf. Dieser bediente den mitgelaufenen Psomiadis, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Kurze Zeit später rächte sich, dass die Gablenberger die Vorentscheidung liegen gelassen hatten. Wiederum brachte Valente den Ball in den Strafraum und Tegeltja verwandelte zum Anschluss (65.). Im Anschluss vergaben die Gäste weitere gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Als 10 Minuten später die Beograder Hintermannschaft auf Abseits spekulierte waren nach einem langen Ball von Wenninger plötzlich drei Gablenberger völlig frei vor dem Towart der Gäste. Khostwal schnappte sich den Ball und verwandelte zum 3:1-Endstand.

Tags:  Spielbericht