Diese Seite drucken

1. Mannschaft

14.03.2011

Erste Mannschaft verliert in Croatia 1:4

Von Beginn an wurden die Kroaten ihrer Favoritenrolle gegen den SV Gablenberg gerecht. In allen Belangen besser gingen die Hausherren bereits nach zwölf Minuten durch einen Fernschuss, der nicht unhaltbar schien, mit 1:0 in Führung.

Die Verunsicherung durch den frühen Rückstand war den Gästen anzumerken. Nach einem Rückpass von Innenverteidiger Mate Kothenz wurde SVG-Schlussmann Lars Plugge von einem Croatia-Angreifer (18.) noch leicht irritiert, so dass er den Ball ungehindert zum 0:2-Rückstand ins Netz rollen ließ. Die Gablenberger hatten eigentlich die richtige Antwort parat:  Quasi vom Anpfiff weg, starteten sie einen Angriff, den Maximilian Schaette vom rechten Sechzehner-Eck sehenswert ins lange Eck zum 1:2 vollendete. Doch die Hoffnung keimte nur kurz bei den Gäste auf. In der 30. Minute konnte der SVG einen Eckball nicht aus der Gefahrenzone bringen. Aus dem Rückraum erzielte ein Croatia-Spieler die 3:1-Führung. Noch vor der Pause reagierte SVG-Coach Alexander Russky und brachte Souga Kama Ghislain (40.) für den A-Jugendlichen Fabio Maringolo, doch am Spielverlauf änderte sich nicht viel. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff erzielten die Hausherren, erneut durch einen Fernschuss, den Treffer zum 4:1-Endstand. Der unrühmliche Höhepunkt für die Gäste folgte in der 79. Minute: Sowohl Michael Elsäßer als auch Patrick Binder sahen wegen Meckerns die Ampelkarte. Der zwölf Minuten zuvor eingewechselte Binder hatte unmittelbar vor seinem Platzverweis – ebenfalls wegen Lamentierens – die Gelbe Karte gezeigt bekommen.

Tags:  Spielbericht