Diese Seite drucken

1. Mannschaft

04.04.2011

SVG - FV Zuffenhausen 3:3 (1:2)

Geschrieben von

Im Heimspiel gegen den FV Zuffenhausen zeigten die Gablenberger große Moral und konnten das Spiel spät ausgleichen. Die Gäste kamen zu Beginn allerdings besser mit den fast sommerlichen Temperaturen zurecht und gingen bereits in der 11. Spielminute in Führung.

Die Gablenberger schalteten zu langsam in Defensive um, so dass de Gäste dei Überzahl clever zur früher Führung nutzen konnten. Mümmler war chancenlos. Wenig später der nächste Nackenschlag für die Hausherren. Eine weite von links senkte sich hinter der Gablenberger Verteidigung. Der Zuffenhäuser Stürmer bedankte sich und schob zum 0:2 ein (19.). Nun begannen auch die Gablenberger zu kämpfen und wurden druckvoller. Folgerichtig erzielte Koch-Heintzeler nach 30 Minuten den Anschlusstreffer. Die Gäste brachten nach einem Eckstoß den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Koch-Heintzeler hatte keine Mühe aus zwei Metern zu verwandeln. 

Die Gastgeber waren nach der Pause wohl noch nicht ganz auf dem Platz. Denn kurz nach Wiederanpfiff setzte sich ein Zuffenhäuser etwas glücklich gegen drei Gablenberger durch und schob aus 14 Metern gekonnt zum 1:3 ein (47.). Die Gäste zogen sich nun zurück die Hausherren rannten an. Lange zeit waren die Angriffe der Gablenberger aber zu planlos. In der 75. Minute keimte jedoch wieder Hoffnung beim SVG auf. Ansorge setzte sich über rechts durch und bediente den eingewechselten Ghislain, der den Ball gegen den Torhüter aus zwei Metern über die Linie drückte. Nun warfen die Gablenberger alles nach vorne und wurden belohnt. Nach Elsäßers Freistoß kam Binder am langen Pfosten mit dem langen Fuß an den Ball und brachte diesen gefährlich vors Tor. Rücker musste sich gewaltig strecken, aber erreichte das Leder noch und traf zum umjubelten Ausgleich (87.). Mit etwas Glück wäre am Ende sogar noch etwas mehr drin gewesen für die Gablenberger, aber das wäre des Guten dann auch etwas zu viel gewesen.

Tags:  Spielbericht