2. Mannschaft

29.04.2009

TSV Uhlbach II - SV Gablenberg II 4:3

Geschrieben von

Verdiente Niederlage

Die erste Niederlage in dieser Saison ist sicherlich auch die bitterste, da der Gegner nicht besser, sondern motivierter war. Ohne Leidenschaft und die fehlende Laufbereitschaft konnte man nicht viel ausrichten, und somit haben die Uhlbacher verdient gewonnen.
Zu viele Fehler seitens der SVGler im Abwehrbereich wussten die Gastgeber immer wieder zu nutzen, und zwangen Torwart Röhl somit zu der ein oder anderen Glanzparade. Der 1:0-Führung ging der schönste aber auch einzigste herausgespielte Angriff voraus. Pachner per Kopf lang auf Radusinovic, der den Ball gekonnt mitnahm und den mit gelaufenen Schullehner bediente. Anstatt man nun ruhig weiter spielte, verlor man den Faden ganz und gar. Die Uhlbacher von Kampf und Leidenschaft getragen, zeigten den Gästen was Sache war. So folgte nach kollektivem Einstellen jeglicher Abwehraktivitäten der SVGler folgerichtig der Ausgleich und verdiente Führungstreffer zum 2:1 für die Gastgeber. Ein kurzer Hoffnungsschimmer kehrte zurück als in der 47. Minute der gute Schiri auf den Punkt zeigte. Scheiderer, der mit Torwart Röhl, noch Normalform zeigte verwandelte diesen zum 2:2. Doch auch jetzt konnte man nicht Herr der Lage werden. Man rannte sich immer wieder fest und schien keinen Plan an diesem Tage zu haben. Der Gegner setzte gekonnt den ein oder anderen gefährlichen Konter, oder man half selber durch gravierende Fehler mit, so dass es in der 70. Minute 4:2 für Uhlbach stand. Noch mal ein Foulelfmeter (Scheiderer verwandelt) zum 4:3 ließ Hoffnung aufkommen, aber zu umständlich agierte man an diesem Tage um den Ausgleich noch zu erzielen.
Das mit Abstand schlechteste Saisonspiel der SVG Youngsters ging verdient verloren. Hoffentlich präsentiert man sich am nächsten Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Zuffenhausen wieder mit den Tugenden, die die Truppe so auszeichneten und verdient an der Tabellenspitze stehen ließen.

 

 

Torschützen: 0:1 Schullehner (15.); 2:2 FE Scheiderer (47.); 4:3 FE Scheiderer (72.)
Tags:  Spielbericht