2. Mannschaft

28.05.2009

VfL Wangen II - SV Gablenberg II 2:8

Geschrieben von

Meisterschaft perfekt, nach Sieg in Wangen


 An diesem Spieltag konnte beim VfL Wangen II mit einem Sieg die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht werden. Umso konzentrierter, und sich der Sache bewusst, gingen die Youngsters des SVG in das Spiel.

Der Gegner hatte nie eine Chance und verlor auch in dieser Höhe völlig verdient. Als Binder in der 5. Minute allein auf des Gegners Tor zu lief, konnte ein Wangener ihn nur noch von den Socken hauen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Scheiderer gewohnt sicher. Dann folgte der schönste Treffer des Tages. Einen Bodenabschlag des Torhüters ergatterte sich Schullehner, und schoss aus 30 Metern, halb rechts, in den rechten Winkel. Dann folgten 20 Minuten des Dauerschlafes. Es lief nichts mehr zusammen, und der Gegner kam zum Anschlusstreffer. Das war das Zeichen der Wiederauferstehung für die SVG`ler. Ein Flügelwechsel von Bikidis auf Schullehner, dieser flankt und Binder köpfte zum 3:1 ein. Dann bereitet Schullehner auf Scheiderer vor, dieser mit Gewalt zum 4:1 Pausenstand. Gleich nach der Pause machte Gablenberg alles klar. Apostoludis bedient Sturmpartner Binder, der eiskalt zum 5:1. Zwei Minuten später das 6:1 durch Binder. Nun ließ man den Ball und Gegner laufen. Der ein gewechselte Baxevanidis konnte dann noch zweimal den Gablenberger Anhang jubeln lassen. Nun war man mit den Gedanken schon beim feiern, als der Gegner nochmals treffen durfte. Nach dem Abpfiff herrschte dann grenzenloser Jubel über den frühzeitig erreichten Meistertitel. Die Sektkorken knallten und alle lagen sich in den Armen. Unter dem Applaus und Jubel der vielen angereisten Gablenberger Schlachtenbummler, die in dieser Saison jedes Auswärtsspiel zu einem „Heimspiel“ machten, gab es dann noch die Welle und zahlreiches zu trinken. Bis in den späten Abend wurde dann noch gefeiert und die Stimmung war fantastisch.

Großen Respekt fordert diese Leistung der Youngsters, wenn man bedenkt das dass Durchschnittsalter dieser Truppe 22 Jahre beträgt, und diese Mannschaft erst ein Jahr zusammen spielt. Aber was noch toller ist, diese Mannschaft hat eine Seele und einen erstklassigen Charakter, was ich in 20 Jahren Amateurfußball in dieser Konstellation und Zusammensetzung nie erlebte. Gratulation und meine Hochachtung für das was Ihr erreicht habt, Jungs. Und bleibt so wie ihr seid, Eure Eltern können stolz auf euch sein!
 

Torschützen: 0:1 FE Scheiderer (5.); 0:2 Schullehner (13.); 1:3 Binder (43.);

1:4 Scheiderer (45.); 1:5 Binder (52.); 1:6 Binder (54.);

1:7 Baxevanidis (60.); 1:8 Baxevanidis (78.) 
 

Tags:  Spielbericht