×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 93

2. Mannschaft

08.11.2009

SV Gablenberg II - TSV Weilimdorf II 1:2 (0:2)

Geschrieben von

Schlimm ist es, wenn man gegen eine nicht bessere, sondern motiviertere Mannschaft verliert. Denn der Gast aus Weilimdorf wollte das Spiel unbedingt gewinnen.

Die SVG`ler  fanden nicht so recht ins Spiel. Obwohl zahlreiche Torchancen durch Steegmüller, Schullehner und Mustafi ungenutzt blieben. Immer wieder verzettelte man sich in Einzelaktionen, oder führten leichte Ballverluste zu Chancen der Gäste. So nutzte der Gegner  in der  12. und 20. Minute zwei dieser Unachtsamkeiten und ging mit 2:0 in Führung. Nach der Halbzeit erhöhte der SVG den Druck und kam durch Baxevanidis in der 59. zum Anschlusstreffer. Wer nun dachte das dieses Erfolgserlebnis Kräfte frei setzt, musste sich eines besseren belehren lassen. Denn man fand leider kein Rezept, um gegen die gut gestaffelten Gäste, mehr zwingende Torchancen heraus zu spielen. Die Gäste, stets präsent in Ballnähe,  machten es den Gablenbergern schwer sich zu entfalten. Mit mehr Übersicht und weniger Hast seitens des SVG, dann wäre der Ausgleichstreffer wohl drin gewesen. Denn auch in Halbzeit zwei waren Chancen vorhanden. Und so verlor man nicht unverdient mit 1:2 an diesem Sonntag. Auch den Anschluss ans tabellarische Mittelfeld wäre durch einen Sieg in greifbare Nähe gerückt. So steckt man wieder weit hinten drin. Hoffentlich beisst sich der ein oder andere Spieler so richtig in den Arsch, wenn er auf die Tabelle sieht! Denn mit einem Sieg wäre man auf den zehnten Tabellenplatz gerutscht!!! Aus den nächsten Partien fordert Coach Hentschel nun vier Siege. Und mancher sollte die Philosophie des Fußballspiels in Form der Einstellung und Laufbereitschaft überdenken.

Torschützen:  0:1 (12.) ; 0:2 (20.)  ET Steegmüller; 1:2 (59.) Baxevanidis

{gallery}2mannschaft/weilimdorf{/gallery}

Tags:  Spielbericht