×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 93

2. Mannschaft

01.12.2009

SV Gablenberg II - TSV Leinfelden 0:4

Geschrieben von

Leichte spielerische Vorteile für den Gast aus Leinfelden zeichneten sich in der ersten Hälfte ab.

Wobei ein Stellungsfehler nach Ecke der Leinfeldner zum 1:0 (15.) führte. In der Folge erspielten sich aber auch die Hausherren die ein oder andere Chance. Younis hatte Pech als er eine Hereingabe nur um Millimeter verpasste. Die Gäste kombinierten gefällig und tauchten immer wieder Torgefährlich vor dem Gablenberger Tor auf. In der zweiten Halbzeit avancierte dann leider Schiedsrichter Fauser aus Reutlingen zur Hauptperson. Das Spiel war weder nicklig noch überhart von beiden Mannschaften geführt. Durch die zahlreichen gelben Karten die er meist nur für die Gablenberger verteilte, musste dann Kapitän Scheiderer in der 60. mit Gelb-Rot vom Platz. Noch geschockt durch die Unterzahl, konterte der Gast clever und ruhig zum alles Vorentscheidenden 2:0 in der 63. Minute. Trotz Unterzahl versuchten die SVGler  noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Wieder Younis mit einem Kopfball, und per Direktabnahme aus kurzer Distanz scheiterte nur knapp. Als diesem in der 70. sein zweites Foul im Spiel passierte, schickte der Schiri ihn mit der Ampelkarte vom Platz. Da kann man nur fragen wo das nötige Fingerspitzengefühl blieb. Acht Minuten später die nächste Hinausstellung. Für ein normales Foul sah Abwehrchef Gnann völlig überzogen die Rote Karte. Gegen nur noch acht Spieler viel es den technisch versierten Leinfeldenern nicht schwer das Ergebnis in den letzten Minuten noch auf 4:0 in die Höhe zu schrauben. Man muss noch erwähnen das kein Gift oder übertrieben geführte Härte im Spiel gewesen ist. Durch die Niederlage wird es nun immer enger im Kampf um den Klassenerhalt. Allerdings muss auch die eigene Leistung in Frage gestellt werden. Schöne Kombinationen sah man nur von den Gästen, der SVG agierte behäbig und war meist einen Schritt langsamer als die Gästespieler. Das offensiv Spiel muss besser werden um auch die gegnerische Abwehr vor Probleme zu stellen.

 

 

 

 


 

Tags:  Spielbericht