2. Mannschaft

08.12.2009

Stetten - SV Gablenberg II 5:2 (1:1)

Geschrieben von

Unnötige Pleite

Das Kellerduell zwischen dem Gastgeber Stetten und den Gästen aus Gablenberg war reich an Torszenen. In der ersten Viertelstunde hatten die Gablenberger durch Schullehner und Frick, sowie Jurkovic die Möglichkeit in Führung zu gehen.

Dann kam auch Stetten besser ins Spiel. Als Frick zu langsam im gegnerischen Strafraum reagierte, musste Torhüter Tschur im Gegenzug parieren. Erneut Frick und Jurkovic verpassten die nächsten Chancen, oder der Pfosten rettete. In der 41. Minute machte es ein Stettener Spieler besser, und schoss unbedrängt aus 18 Metern zur etwas überraschenden Führung für die Gastgeber ein. Doch die Freude währte nicht lange. Frick setzte nach und lupfte zum 1:1 (44.) ins Netz. Als nach der Pause Steegmüller den Ball erkämpfte, und den eingewechselten Yilmaz bediente, lief dieser allein aufs Gästetor und schloss zum 2:1 (53.) für die Gäste ab. In der 62. Minute setzte Younis den Ball aus sechs Metern an die Unterkante der Latte. Da für den Schiedsrichter nicht erkennbar war, dass der Ball hinter der Torlinie war, reklamierte Younis anstatt nachzusetzen. So klärte Stetten und postwendend mit dem Konter machten sie den Ausgleich. Nun drehte der Gastgeber auf und wie im Rausch berannten sie das Gablenberger Tor. Viele Fehler reiten sich nun aneinander in der Gablenberger Defensive. Dies nutzte Stetten aus und ging mit 3:2 (69.) in Führung. Wie berauscht spielten die Hausherren schnell über die Flügel, und erzwangen dadurch, dass die SVGler den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten. So fielen noch die Treffer zum 4 und 5:2 (71./80.). Schade, dass man ein schon sicher geglaubtes gewonnenes Spiel noch so aus der Hand gibt. Aber das ist Fußball, und ein Spiel dauert immer 90 Minuten.

Tags:  Spielbericht