2. Mannschaft

15.12.2009

TSV Rohr - Gablenberg II 1:3 (1:1)

Geschrieben von

Trotz Weihnachtsfeier am Vorabend zeigten die Youngsters vom SVG eine tolle, kämpferische und auch spielfreudige Partie beim Tabellenvierten Rohr.

Die Bedingungen auf der Hartscholle waren grenzwertig. Der Führungstreffer für Rohr fiel in der ersten Minute, als Betzler und Graf sich nicht einig wurden, und der Stürmer nur noch einschießen musste. Doch nun waren die Gablenberger hellwach. Nur noch einmal musste Goalie Tschur bei einem Kopfball parieren. Ansonsten erspielte man sich selbst mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich. Als bei einem Kopfball durch Betzler nach einem Eckball ein Rohrer auf der Linie noch klären konnte, aber den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, schoss Schullehner den von Kühnle scharf hereingezogenen Ball unhaltbar zum 1:1 (43.) ein. Nach der Halbzeit spielten die SVGler ruhig und konzentriert weiter nach vorne und standen trotzdem gut gestaffelt in der Defensive. Kühnle verzog nach schönem Solo knapp links vorbei. Rohr hatte dann die besten Chance zur Führung. Aus fünf Metern traf der Stürmer allerdings nur die Latte. Als Zeck einen Freistoß schnell ausführte und A-Jugendspieler Ködler diesen aus 22 Metern rechts oben einschoss, war die Freude groß über die nicht unverdiente Führung (73.). Rohr versuchte nun Dampf zu machen, blieb aber in der sehr guten Defensive der Gablenberger immer wieder hängen. Die Abwehr mit Pachner, Graf, Betzler und dem A-Jugendlichen Teuber fing die meist nur langen Bälle der Rohrer durch gutes Stellungsspiel frühzeitig ab. Die Gäste hatten das Geschehen im Griff. Der eingewechselte Bikidis hätte nach Alleingang alles klar machen können (81.), doch er scheiterte knapp. Das planlose Anrennen der Gastgeber führte zu keinen nennenswerten Chancen und so machte Schullehner in der 93. Minute mit dem 3:1 den Sieg perfekt. Völlig verdient und mit einer tollen Mannschaftsleistung ging der SV Gablenberg als Sieger vom Platz.

Tags:  Spielbericht