×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 156

2. Mannschaft

06.06.2011

SVG II endet Saison mit Heimsieg

Geschrieben von

Das letzte Spiel der Saison stand vor der Tür. Mit dem TSV Birkach kam der Tabellenletzte auf die Waldebene, die Gäste hatten aber Spielfrei unter der Woche und dieser Umstand machte sich vorallem in der Anfangsphase bemerkbar.

Der SVG brachte mit Martin Kühnle, Marco Schichl, Lars Plugge und Kai Ansorge 4 neue Spieler und auch Mössner und Lynch waren in der Startelf. Die Gablenberger taten sich schwer und bereits nach 4 Minuten rappelte es im Kasten von Plugge. Nach einem Eckball wird Schichl gestoßen und köpft präzise in den Torwinkel. Der frühe Rückstand brachte die Gablenberger aus dem Konzept. Man spielte undiszipliniert und unkonzentriert. 2 Distanzschüsse von Sega verfehlten das Ziel und auch Mössner und Hahn scheiterten am Torhüter. In der 44. Minuten dann der Schock für Gablenberg. Nach einem Pass an den Strafraum kann Plugge den Ball klären, trifft jedoch den Ball nicht und dieser kullert dem Gegenspieler vor die Füße. 0:2 zur Halbzeit.

 

In der Halbzeit kam dann A-Jugendspieler "Holly" für Mössner und die Gablenberg hatten eine Menge Wut im Bauch. Auch Lynch blieb verletzt auf der Bank, dafür kam Altmeister Gnann ins Spiel. Mit mehr Stabilität und wilder Entschlossenheit machten die Gablenberger sich ans Werk. Bereits in der 51.Minute dann der Anschluss. Nach einer Flanke von Kühnle stand Kapitän Hahn völlig frei und köpfte aus 5 Meter zum 2:1 Anschluss. Fünf Minuten später, nach einem Eckball von Sega stand Holly richtig und schoss den verdienten Ausgleich. Der SVG blieb gefährlich. Vorstöße über Chindou und Schmidt brauchten immer wieder Gefahr im Zentrum und auch die Aussen Ansorge und Sega versuchten nun mehr Schwung ins Spiel zu bringen. Holly war es dann, der den SVG in Führung schoss. Mit einer schönen Einzelleistung konnte der Keeper den gut platzierten Ball nicht halten und der SVG ging endlich in Führung. Danach waren alle Dämme gebrochen. Chancen im Minutentakt. Ansorge vergab aus 4 Metern nach Pass von Holly. Sega war wieder mit einem Distanzschuss gefährlich und der SVG drängte auf mehr. Nach einem Konter über links brachte Holly den Ball in die Mitte wo Hahn nur noch einschieben musste. 4:2 Führung. Die Gäste konnten im direkten Anschluss den 4:3 Treffer erzielen. Es blieb spannend auf der Ebene. Die Entscheidung brachte ein Freistoß von Schichl in den rechten Winkel, eben jenen Winkel in welchen er in der ersten Halbzeit das Eigentor köpfte. Den Schlusspunkt einer tollen Aufholjagd setzte der eingewechselte Spielertrainer Markus Scheiderer mit einem Freistoßtor aus 18 Metern.

 

Wir bedanken uns bei allen Spielern, Trainer, Betreuern, Fans und Wegbegleitern für eine schöne Saison 2010/11 und hoffen auf eine noch bessere Saison 2011/12.

Tags:  Spielbericht