×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 156

2. Mannschaft

16.10.2011

SVG II bezwingt Zazenhausen

Geschrieben von

Nach der bitteren Punkteteilung in Zuffenhausen, war der SVG II gewillt daheim gegen Zazenhausen zu gewinnen.

Man musste wieder auf eine Reihe von Spielern verzichten, so fehlten Shabani, Lynch, Dos Santos, Zeck, Alawi und Steegmüller. Dafür rückten Maringolo und Schaette ins Team von Markus Scheiderer. Von Beginn an war der SVG auf den Posten. Die erste Chance durch Mößner der jedoch einen Schritt zu spät kam. Danach verflachte die Partie etwas. Gablenberg zwar mit mehr Ballbesitz jedoch ohne zwingende Torchancen. Nach gut 35 Minuten dann die verdiente Führung. Aus 20 Metern fasst sich Maringolo ein Herz und schiesst flach aufs Tor. Der Ball schien haltbar, der Torhüter patze und Gablenberg ging mit 1:0 in Führung. Danach drängte man auf mehr. Hahn mit der 100% nach einem Pass von Mößner aber diese blieb ungenützt. Aus dem Rückraum probierten es Sega und Niemann immer wieder aber es blieb bei der 1:0 Pausenführung. Die Abwehr mit dem wieder genesenen Gnann, Scheiderer, Bergenthal und Schöllhorn spielten sicher und unauffällig. Torhüter Bischof hatte wenig zutun, auch in Halbzeit 2. Kurz vor der Pause musste Vaca verletzt vom Platz. Dafür kam Schaette der das Spiel sofort belebte. Nach einem Pass von Maringolo konnte Hahn aus spitzen Winkel auf 2:0 erhöhen. Der SVG II hatte in diese Phase im Minutentakt Torchancen. Niemann wieder aus der Distanz und Sega scheitert an der Latte. Maringolo schafft es nicht seine tolle Leistung mit dem 2.ten Tor zu krönen als er einsam und allein auf den Keeper zuläuft. Stattdessen legt er 2 Minuten später auf Kapitän Hahn quer, der durch die Beine das Torhüters das 3:0 erzielt. Auch 10 Minuten vor dem Ende hatte Gablenberg noch Chancen auf mehrere Tore. Erst scheitert Lappas knapp am Gehäuse, dann kann der Torhüter den Schuss von Sega gerade noch um den Pfosten lenken. Es blieb beim verdienten Heimsieg der Gablenberger. Nächster Gegner ist der SSC

Tags:  Spielbericht