×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 156

2. Mannschaft

27.11.2011

SVG II besiegt Uhlbach

Geschrieben von

 An diesem sonnigen Sonntag konnte der SVG endlich wieder als Sieger vom Platz gehen. Nach den Niederlagen gegen Prag und Ost war man zu Gast beim Tabellennachbarn Uhlbach. 

Trainer Scheiderer konnte endlich wieder aus dem vollen schöpfen. Kapitän Hahn war wieder frei und auch Christian Schichl gab nach 5 Monaten sein Comeback auf dem Rasen. Von Beginn an war der SVG am Drücker. Nach einem Foul an Hahn hämmerte Sebastian Steegmüller den Ball in die Maschen. Die verdiente Führung. Der SVG ließ sich in der Folge immer weiter zurückdrängen und die Gastgeber kamen besser ins Spiel. Zwingende Torchancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware. Die beste Chance hatte noch Shabani aber der Ball ging knapp am Tor vorbei. In der 30. Minute dann der Schock für den SVG. Stürmer Kai Schmidt prallte kurz vor dem Strafraum mit dem Torhüter zusammen und konnte in der Folge nichtmehr weiterspielen. Chris Schichl kam dafür ins Spiel und hatte direkt danach eine tolle Chance, der Torhüter parierte gut.

Mit einem 1:0 ging es in die Pause. Nach der Pause das selbe Bild, der SVG starte wie die Feuerwehr, aber die Chancen blieben ungenützt. Sowohl Hahn als auch Schichl konnten die Bälle nicht im Tor unterbringen. Immer wieder stürmte Sega über den linken Flügel, aber ohne zählbaren Erfolg. Es kam wie es immer kommt. Ein Fehler von Schätte vor dem eigenen Strafraum brachte die Gastgeber vollends zurück ins Spiel. Bischoff ohne Chance. Das war der Startschuss für die Uhlbacher. Diese drängten und Gablenberg verlor die Ordnung. Ein Einwurf von Sega auf Schichl brachte die Wende. Schichl umkurvte 3 Gegenspieler und sein abgefälschter Torschuss brachte die 2:1 Führung.

In den letzten 10 Minten kam dann auch Mößner ins Spiel. Er bereitete das 3:1 perfekt vor. Durch die Gasse schickte er Hahn, der zum 3:1 Siegtreffer einnetzte.

Im letzten Spiel der Saison geht es nächste Woche gegen den TBU. Wir hoffen auf Unterstützung für einen versöhnlichen Vorrundenabschluss.

 

Auf diesem Weg wünschen wir Kai Schmidt eine schnelle Genesung, das Team braucht dich!

Tags:  Spielbericht