2. Mannschaft

05.11.2012

Zweite Mannschaft unterliegt 1:2 in Zazenhausen

Geschrieben von

Ohne die verletzten Steegmüller und Zeck ging es zum Tabellennachbarn aus Zazenhausen. Auch die Startelf wurde auf einigen Positionen kräftig durchgeschüttelt und begann ohne Trainer Scheiderer, der zunächst auf der Bank Platz nahm.

 

Der SVG bekam das Spiel nach und nach in den Griff, aber ein Tor wollte nicht fallen, obwohl es einige Gelegenheiten dafür gab. Nach einem Freistoß für Zazenhausen aus ca. 20 Metern, den Gnann unglücklich abfälschte hatte Torhüter Bischoff keine Abwehrchance und der Ball trudelte unhaltbar ins linke untere Eck. Das brachte auch den Gegner besser ins Spiel und dieser kam auch zu Chancen, die aber alle vereitelt werden konnten.

In der Pause kamen dann Bubeck für Mössner. Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte die Gablenberger Abwehr direkt nach Wideranpfiff einen Totalausfall: Nach schönem Pass zwischen die aufgerückten Gnann und Tantone taucht der Zazenhauser Spieler frei vorm Tor auf und hatte keine Mühe, den Ball im langen Eck zu versenken. Später kam noch Scheiderer für Gnann und die Umstellung auf eine Dreierabwehrkette, um den Druck auf den Gegner zu erhöhen. Viel Gablenberger Aufwand, der nun folgte trug in der 75. Minute per Handelfmeter zum Anschlusstreffer bei. Sega verwandelte sicher mit dem Aussenrist in die rechte untere Ecke zum 1:2. Zazenhausen verlor durch das vorangegangene Foulspiel seinen Kapitän und war fortan nur noch zu zehnt. Leider wurde das aufwändige Anrennen gegen das Zazenhauser Tor nicht mit dem Ausgleich belohnt, obwohl es in der Schlussphase verdient gewesen wäre.

Tags:  Spielbericht