C2

01.07.2018

Saison - Bilanz für die C2

Geschrieben von

4:2 hat die C2 des SV Gablenberg ihr letztes Pflichtspiel der Saison gewonnen. Die Trainer Jochen Renner und Ralf Kiedaisch waren durchaus mit dem zufrieden, was sie da gegen den TV Zazenhausen gesehen hatten. „Sie haben es echt gut gemacht und sind als Team aufgetreten“, stellte Jochen Renner nach dem Spiel fest. Beide Trainer waren mit dem Saisonabschluss ihrer C-Jugend zufrieden. Mindestens 20 Minuten sei richtig guter Fußball gespielt worden, bestätigt Ralf Kiedaisch. Der SVG hatte schon zur Halbzeit mit 3:1 geführt, wobei Zazenhausen zwischendurch mit einem eher glücklichen Elfmeter ausgleichen konnte. Umgekehrt hätte auch der SVG einen Strafstoß verdient. Die Überlegenheit der Gastgeber setzte sich in der 2. Hälfte - nach einer Unterbrechung wegen eines Gewitters - fort. In der Summe hätte der Erfolg höher ausfallen müssen.

Damit endete für die C2 ihr erstes Jahr auf dem großen Feld für 11er Teams. Die Bilanz fällt gemischt aus, wobei die Tendenz eindeutig nach oben zeigt. Wegen des frühen Saisonbeginns gleich nach den Sommerferien war die Vorbereitung und die Zeit zur Eingewöhnung nur kurz. Die Mannschaft konnte im vorigen Herbst       Herbst auch nur selten in optimaler Besetzung spielen.Die Frühjahrsbilanz fällt besser aus, wobei die Gegner etwas schwächer waren. Zwei Siege zum Start, drei Siege zum Abschluss, aber dazwischen lag leider die Niederlage gegen SV Roth I. Letztendlich hat dieses Spiel die Meisterschaft entschieden, weil nur 7 Mannschaften in dieser Staffel spielten. Der Umstand hat auch Trainer Jochen Renner geärgert. Seiner Ansicht nach hätte der Bezirk in der Kreisstaffel besser auf eine Gruppe verzichtet, um den Mannschaften in diesem Frühjahr mehr Wettbewerb und weniger spielfreie Tage zu geben. Es sei unbefriedigend, wenn eine Niederlage über die Meisterschaft entscheidet. „Es wäre mehr drin gewesen“, bringt Ralf die Saison auf den Punkt. Er hätte sich manchmal mehr Ernsthaftigkeit im Training gewünscht. Im Großen und Ganzen seien die Jungs aber vorangekommen und hätten sich weiter entwickelt, sind sich die Trainer einig.      (von Daniel Grupp)

 

Tags:  Spielbericht