×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 661

C2

19.03.2018

Zwei Spiele, zwei Siege

Geschrieben von

von Daniel Grupp

Die C2 des SV Gablenberg ist gut in das Jahr 2018 gestartet. Nach einem etwas glücklichen 2:1-Auftaktsieg gegen SGM Max-Eyth-See/Steinhaldenfeld am ersten Spieltag folgte am Samstag, 17. März, ein überzeugender, nie gefährdeter 7:0-Erfolg gegen die SG Weilimdorf II.

Der Start in die Saison war nicht einfach, weil eine Reihe von Testspielen und Trainingseinheiten wegen des anhaltenden Winterwetters ausfallen mussten. Auch mussten viele Spieler wegen Erkrankungen oder Verletzungen immer wieder absagen. Der Kader war bisher nie komplett. Das Team scheint sich aber jetzt an die Gegebenheiten des großen Feldes mit elf Spielern zu gewöhnen. Das war im vorigen Herbst beim Start der C-Jugend noch nicht der Fall. Naturgemäß mussten sich die Spieler damals erst einmal mit der neuen Situation zurecht finden.

Gegen Max-Eyth-See/Steinhaldenfeld spielte der SVG eine recht schwache erste Halbzeit. Allerdings hatte auch der Gegner nicht wirklich viel zu bieten und kam nur zu einem glücklichen Treffer. Nach der Pause machten es die Gablenberger deutlich besser. Sie kombinierten phasenweise ganz gut. Der Siegtreffer fiel kurz vor Schluss nach einem Eckball. So kam das etwas bessere Team zu einem am Ende glücklichen Sieg.

Gegen Weilimdorf machte der SVG schon in der ersten Halbzeit (6:0) alles klar. Das von den Trainern gut eingestellte Team kombinierte ordentlich, war kampf- und laufstark und auch torgefährlich. Abwehr und Torwart standen sicher. Ging ein Ball mal verloren, war er auch schnell wieder erobert. In der 2. Hälfte ließ die Konzentration angesichts des Vorsprungs verständlicherweise etwas nach. Die Spieler, die nicht am Ball waren,  bewegten sich insgesamt etwas weniger. Einzelaktionen wurden häufiger. Der SVG behielt gegen einen schwachen Gegner aber immer die Oberhand. Weilimdorf war im Vorfeld schwer einzuschätzen gewesen. Schließlich hatte das Team seine ersten beiden Spiele gewonnen, darunter am 1. Spieltag ein 1:13 gegen den SC Stammheim.

Insgesamt wirkt die Staffel etwas chaotisch. Obertürkheim hat schon zurückgezogen, am 2. Spieltag hatten gleich drei Mannschaften spielfrei und am dritten Spieltag ist Stammheim als Gastgeber nicht angetreten. Am 14. April, nach der Osterpause, tritt der SVG beim vermutlich härtesten Konkurrenten, dem SV Rot I, an. Rot hat seine bisher drei Spiele gewonnen.

 

Tags:  Spielbericht