E3

07.05.2019

E3 mit intensivem Leistungsvergleich gegen die Stuttgarter Kickers

Geschrieben von

„Was machen denn die kleinen Blauen hier?“ fragte sich freudig erstaunt eine Zuschauerin, als die

U10 und die U9 der Stuttgarter Kickers am Sonntagnachmittag in ihren blauen Trainingsanzügen auf

dem Gelände des SV Gablenberg einliefen. „Die spielen nachher gegen die kleinen Grünen“ kam die

freundliche Antwort aus dem Ständle. Genau genommen ging es für die Kickers gegen die „kleinen

Weißen“, denn die E3 des SV Gablenberg und die E2 der Spielvereinigung Stuttgart-Ost (jeweils

Jahrgang 2009) traten gemeinschaftlich als FSV Waldebene gegen die Kickers an und trugen hierfür

ein ebenso neutrales wie schickes weißes Trikot mit weißen Hosen und weißen Stutzen.

 

Im Leistungsvergleich spielten zwei Teams des FSV parallel gegen die U10 und die U9 der Stuttgarter

Kickers – eine echte Herausforderung für die neu zusammengesetzten FSV-Mannschaften, aber

genau das war auch gewollt: „Gegen starke Gegner lernen die Jungs am meisten“, war sich das

Trainerteam Janni Vavelidis, Marius Breucker und Mark Zimmermann einig. Und die Jungs wehrten

sich tapfer gegen die überlegenen Kickers und bewiesen, dass solche Spiele nicht nur lehrreich sind,

sondern auch Spaß machen können. Während gegen die spiel- und zweikampfstarke U10 der Kickers

naturgemäß Verteidigung, Kampfgeist und Charakter gefragt waren, erzielte der FSV gegen die

ebenfalls starke U9 der Kickers mit schönen Spielzügen auch einige Tore. Zum Abschluss des über

drei Mal 25 Minuten ausgelegten Leistungsvergleichs gelang Team A des FSV Waldebene ein

verdienter 4:0-Sieg über die U9 der Kickers. Alle Spiele liefen auf gutem Niveau und wurden zwar

intensiv, aber stets fair und achtsam geführt, so dass auch die Kickers mit dem Verlauf zufrieden

waren. Dies spiegelte sich auch im gemeinschaftlichen Mannschaftsbild wider, mit dem ein

stimmungsvoller und sonniger blau-weißer Fußballnachmittag auf der Waldebene zu Ende ging.