Mannschaften

10.09.2018

Presseinformation - Ehrung für DFB-Club-100-Mitglieder aus Württemberg

Geschrieben von

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

große Ehrung für die 100 aktuellen Mitglieder des DFB Club 100 in München – im Vorfeld des Länderspiels gegen Frankreich wurden herausragende, ehrenamtlich Engagierte aus dem Amateurfußball in ganz Deutschland für ihre Leistungen eingeladen und ausgezeichnet. DFB-Präsident Reinhard Grindel und Torwart-Legende „Toni“ Schumacher würdigten die Ehrengäste im exklusiven Teatro-Spiegelzelt von Alfons Schuhbeck. Mit den Worten „Das Wertvollste, was wir haben, ist Zeit. Und die gebt Ihr Ehrenamtler“, richtete der Europameister von 1980 ein großes Dankeschön an die Ehrenamtler. Auch wfv-Präsident Matthias Schöck bedankte sich persönlich bei jedem einzelnen Teilnehmer aus Württemberg.

 

Knut Kircher, wfv-Vorstand und Ehrenamtsbeauftragter begleitete die folgenden sechs Ehrenamtlichen aus Württemberg durch das komplette Programm: Claudia Conrad (Bezirk Stuttgart, SV Gablenberg), Peter Wild (Unterland, FV Wüstenrot), Thomas Römer (Ostwürttemberg, SV Eintracht Staufen), August Katz (Alb, SV Neustetten), Alexander Uhle (Bodensee, SV Kressbronn) und Erwin Jäger (Donau, FV Fulgenstadt). Herbert Rees (Neckar/Fils, 1. FC Heiningen) musste seine Teilnahme kurzfristig absagen.

 

Alfons Schuhbeck ließ es sich nicht nehmen, den Gästen persönlich das Essen zu präsentieren. Der "Chef" nahm sich Zeit für Gespräche mit den Geehrten und stand für dutzende Selfies zur Verfügung. Anschließend verfolgten die Club-100-Mitglieder das Länderspiel gegen den Weltmeister hautnah aus der ersten Reihe. "Wir waren so nah dran, da hätte ich ja gleich mit Thomas Müller reden können", scherzte Claudia Conrad.

 

Weitere Zitate der württembergischen Club-100-Mitglieder zur DFB-Ehrungsveranstaltung:

 

Alexander Uhle: "Die Veranstaltung war perfekt organisiert. Es hat super Spaß gemacht - war rundum ein tolles Erlebnis. Es war auch schön, dass sich so viele Prominente - wie zum Beispiel Reinhard Grindel - die Zeit genommen haben, und man sie hautnah erleben konnte. Das ist natürlich eine große Wertschätzung. Schon nach dem Dankeschön-Wochenende habe ich meinen Sportkameraden berichtet, welch tolle Wertschätzung wfv und DFB zeigen. Da hat man als Ehrenamtler wirklich das Gefühl, dass das Ehrenamt in den Verbänden gewürdigt wird. Das gibt einem wirklich einen Schub."

 

Claudia Conrad: "Ein Highlight nach dem anderen! Das Programm war sehr gut und abwechslungsreich. Man merkt, wie viele Ehrenamtler es gibt, die so engagiert sind und mit denselben Themen kämpfen. Das nehme ich als Motivation mit. Für mich war es auch schön, dass der Partner mit eingeladen wurde. Alleine wäre ich gar nicht gekommen (lacht). Die Partner fangen so viel ab, wenn man selber im Einsatz ist - da haben sie sich das Event heute genauso verdient wie wir.“ 

 

August Katz: "Super gut organisiert - von vorne bis hinten! Ich dachte, das Fußballspiel wäre mein Highlight, aber am Ende war es das ganze Event im Teatro. Das Essen war unbeschreiblich gut. Diese Veranstaltung wird mir für immer in Erinnerung bleiben."

  

Ein Gruppenbild aus der Ehrungsveranstaltung in München finden Sie im Anhang, dazu eine Übersicht der DFB-Club-100-Mitglieder aus Württemberg 2018:

wfv/dfbclub100_mitglieder_wfv_2018.pdf

 

Den Download-Link zu den Einzelportraits und den jeweiligen Vereinslogos finden Sie hier https://we.tl/t-qY0imavsyo

 


Mit freundlichen Grüßen
Heiner Baumeister

Abteilungsleiter
Öffentlichkeitsarbeit
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 711 22764-22
Mobil: +49 170 3769022
Fax: +49 711 22764-40

Tags:  Neuigkeiten