Sensationell: Beide A-Jugend Mannschaften ziehen ins Halbfinale ein Benjamin Friedle

A1

11.04.2019

Sensationell: Beide A-Jugend Mannschaften ziehen ins Halbfinale ein

Geschrieben von

Am gestrigen Mittwoch durften gleich beide A-Jugend Mannschaften des SV Gablenberg im Bezirkspokal-Viertelfinale antreten. Während die A1 beim SV Prag Stuttgart gastierte, hatte die A2 auf der Waldebene mit der Sportvereinigung aus Feuerbach einen starken Gegner vor der Brust.

 

A1 schlägt Prag mit 4:0

Die A1 hatte in der ersten Halbzeit noch Probleme ins Spiel zu kommen und konnte sich kaum Torchancen erarbeiten. Und so hatte das Team von Marc Molinus Glück, dass es nach 45 Minuten noch 0:0 stand. Nach Wiederanpfiff übernahmen die Gablenberger mehr und mehr das Kommando. Leandro Gagstätter (63.) traf zur zwischenzeitlichen 1:0 Führung. Prag erhöhte die Schlagzahl doch kam kaum nennenswert vor das Tor der Gablenberger, die ihren Gegner gleich drei mal schulbuchmäßig auskonterten. Francesco De Vellis (2:0; 83.), Tadej Tomazic (3:0; 85.) und Jonathan Sauer (89.) erhöhten auf 4:0.

Fabian Gebhardt musste nach Ellenbogenaufprall verletzt ins Krankenhaus gefahren werden. Wir wünschen gute Besserung!

 

A2 gewinnt im Elfmeterschießen

Dass der Ball auf der Waldebene auch nach der regulären Spielzeit noch rollte, hatten die Gablenberger ihrer sensationellen Schlussphase zu verdanken. Denn kurz vor Schluss stand es noch 0:2. Doch der Tabellenführer der Leistungsstaffel kämpfte sich zurück und rettete sich mit zwei späten Treffern ins Elfmeterschießen. Dank zwei stark gehaltenen Elfmetern von Nicolai Graf gewannen die Gablenberger letztendlich mit 8:7.

Ein historischer Moment, denn nie zuvor schaffte es eine Mannschaft, mit gleich zwei Teams einer Jugend im Halbfinale des Bezirkspokals zu stehen. Außerdem noch im Wettbewerb sind Echterdingen und der TSV Weilimdorf. Dank Losverfahren kann es passieren, dass sich die beiden Teams der Gablenberger schon in der kommenden Runde gegenüberstehen.

 

Update: Die Auslosung ist erfolgt: A1 und A2 stehen sich tatsächlich bereits im Halbfinale gegenüber.